Freitag, 11. September 2015

Einschulung leicht gemacht.

Wir haben dieses Jahr unser viertes Kind eingeschult und diesmal hatte ich sehr wenig Zeit für die Schulvorbereitungen gehabt, da wir erst am letzten Ferientag nach Hause gekommen sind. Ich hatte nichts für die Schule vorbereitet und zwar aus diesem Grund. Also musste ich mich  erstmal um die Schulkinder kümmern, bevor ich mit der Vorbereitung loslegen konnte. 


Die Einschulung sollte so einfach wie möglich gestaltet und so schnell wie möglich vorbereitet werden. Ich hatte nur ein Paar Tage Zeit für ALLES. Und so habe ich das gelöst:


Einschulungsanzug von vorherigen Jungs-Einschulungen übernommen.

Die schwarze Schultüte, die farblich zum Schulranzen passt,  im Schreibwarenladen gekauft und sie von meiner großen Tochter mit weißem Edding bemalen lassen.


Sie hat sich etwas einfallen lassen und ich finde, die Tüte ist gut geworden!

Ich habe schwarze und weiße Luftballons beschriftet und damit den Raum dekoriert.


Auch für das russische Alphabet haben wir den Platz gefunden .


Den selbstgemachten Zwetschgenkuchen von Oma habe ich auf einen schwarzen Tortenständer platziert, damit es farblich zum Ganzen passt.

Die schwarz-weiße Deko mit selbst gesammelten Federn durfte natürlich auch nicht fehlen.

Es gab keinen Dresscode, aber manche Outfits passten hervorragend zu unserer Farbkombination an diesem Tag. Wie dieses T-Shirt von meinem großen Sohn.


Es gab dieses Mal nicht so viel drum herum, wir haben einfach einen schönen Tag miteinander verbracht und ich hoffe, er bleibt  unserem frisch gebackenen Schulkind in Erinnerung.


Den Kuchenständer gibt es z. B HIER
Die Idee mit den schwarzen Luftballons habe ich bei  Yvonne vom Blog Fräulein Klein entdeckt.
Das Bike-T-Shirt stammt aus dem Sale dieser Marke.

Liebe Grüsse,
Tania






Kommentare:

  1. Hallo Tania,
    Schon viel von Dir gehört und immer mal wieder reingeschaut....
    Das sieht hier nach einem sehr schönem Tag aus und die Deko ist doch wirklich wunderbar geworden.... Gefällt mir, Daumen hoch :-)
    Liebe Grüße sendet,
    Deine Christine ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine!
      Danke für die lieben Worte! Habe auch schon viel von dir gehört und bewundere es, mit welchem Schwung du deinen Blog angefangen hast.
      Alles Liebe,
      Tania

      Löschen